Sorgerecht-Umgangsrecht
Sorgerecht-Umgangsrecht

Sorgerecht-Umgangsrecht

Für alle Fragen aus dem Familienrecht steht Ihnen Frau Rechtsanwältin Kempke mit qualifiziertem Rat zur Seite. Tel: 030 219 60 560

 

 Elterliche Sorge

Die Eltern haben die Pflicht und das Recht, für das minderjährige Kind zu sorgen (elterliche Sorge). Die elterliche Sorge umfasst die Sorge für die Person des Kindes (Personensorge) und das Vermögen des Kindes (Vermögenssorge) und die Vertretung des Kindes in allen Angelegenheiten.

Letztendlich umfasst die elterliche Sorge damit alle persönlichen Angelegenheiten des Kindes, also  Erziehung,  Beaufsichtigung, Aufenthaltsbestimmung, Fürsorge, Schutz.

  Umgangsrecht

Mit dem Kindschaftsrechtsreformgesetz wurde das Umgangsrecht für alle Kinder wesentlich geändert. Das Gesetz wurde – ausgehend vom Kind als Persönlichkeit – als Recht des Kindes konzipiert und zwar auch hier unabhängig davon, ob das Kind aus einer Ehe stammt oder seine Eltern nicht miteinander verheiratet waren.

Der Umgang erfolgt in der Regel durch zeitlich begrenzte Kontakte. Er kann auch durch telefonische Kontakte, Briefe oder E-Mails oder über Videokonferenzen im Internet ausgeübt werden.

Darüber hinaus besteht im Rahmen des Umgangsrechts auch ein  Auskunfts- anspruch des anderen Elternteils über die persönlichen Verhältnisse des Kindes, insbesondere hinsichtlich des Gesundheitszustandes und des schulischen Fortkommens.

 Umgangsrecht des Kindes mit den Eltern:

Das Kind hat das Recht auf Umgang mit jedem Elternteil. Jeder Elternteil ist zum Umgang mit dem Kind verpflichtet und berechtigt. Die Eltern haben alles zu unterlassen, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert.

Umgangsrecht anderer Personen:

Großeltern, Geschwister und Personen, mit denen das Kind längere Zeit in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat oder bei denen das Kind längere Zeit in Familienpflege war, haben ein Recht auf Umgang mit dem Kind, wenn dieser dem Wohl des Kindes dient. 

Kanzlei in Spandau:
 
Location
Pichelsdorfer Straße 110
13595 Berlin
Telefon: 030 219 60 560 (Rechtsanwältin Kempke)
 
Anfahrt / Kontakt

Die Anwältin Britta Kempke

Die Kanzlei ist mit Frau Rechtsanwältin Britta Kempke  besetzt.


Spezialisten für verschiedenste Rechtsgebiete Wir haben uns u.a. auf die Rechtsgebiete Strafrecht, Verkehrsrecht, Familien und Sozialrecht spezialisiert. Selbstverständlich sind wir auch kompetenter Ansprechpartner für alle weiteren Rechtsgebiete. Darüber hinaus verfügen wir über ein umfangreiches Deutschlandweites Kooperationsnetzwerk mit spezialisierten Kollegen, welches für Sie offen steht.

Rechtsanwaltskanzlei Berlin Spandau

Weil wir wissen, dass Rechtsstreitigkeiten den Mandanten erheblich belasten, müssen Sie normalerweise nicht länger als zwei Tage auf den ersten Besprechungstermin warten. Als besonderen Service bieten wir nach vorheriger Absprache Besprechungstermine auch am Abend und am Wochenende an. Sowohl im Miet- und Wohnungseigentumsrecht als auch im Straf-und Arbeitsrecht sowie Familien und Sozialrecht vertreten wir Sie vor allen Gerichten in Berlin sowie vor allen anderen Arbeits-, Amts-, Land- und Oberlandesgerichten.